Die Moritat von…

Nun ist es also soweit. Es ist der 31.12.2017 und eine Ära geht zu Ende. Ist das hoch gegriffen? Mag sein, aber für mich fühlt es sich genau so an. Ein Teil stirbt, ein neuer entsteht. Alles ist im Wandel und in stetiger Veränderung. 

Ich hatte ein anstrengendes Jahr. Ich hatte ein schönes Jahr. Ich danke jedem Einzelnen für unser Kennenlernen, für einzigartige Erfahrungen im eigenen Selbst und im Spiegel des Gegenüber.

Dies soll gar kein langer Eintrag werden – viel wichtiges ist bereits gesagt und es wird andere Gelegenheiten als den Silvesterabend geben diverse Gedanken auszubreiten und zu teilen. Darauf freue ich mich. 

Ich wünsche euch allen vor allem Gesundheit, danach den Mut euch selbst anzuschauen und zu begreifen. Bleibt fröhlich, masochistisch, devot, ergeben, gummiert, fetischistisch, “krank” und alles was ihr mögt (oder auch nicht – und gerade das wiederum mögt..;-) ).

Es grüßt,

Fräulein Lilly

 Denn die einen sind im Dunkeln und die andern sind im Licht.
Und man siehet die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht.
(B.Brecht)

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *